Sparrings-Partner
für Führungskräfte

Matthias Zellweger AG
Matthias Zellweger
Obere Hauptgasse 75
3600 Thun
076 491 40 12
info@matthias-zellweger.ch

Sparrings-Partner sind externe Personen, die mit dem Klienten zielorientiert an Herausforderungen arbeiten, um einen Soll-Zustand zu erreichen. Dabei handelt es sich meist um die Befähigung, einen besseren Beitrag zur Personenentwicklung und zum Unternehmenserfolg zu leisten. Sparring leitet sich vom englischen Ausdruck «to spar with someone» ab, was so viel bedeutet wie «sich mit jemandem auseinandersetzen».

Einen persönlichen Sparrings-Partner zu haben, kann enorm hilfreich sein. Er kann den Klienten dabei unterstützen, sich besser wahrzunehmen, blinde Flecken zu reduzieren und dadurch zu mehr Authentizität zu gelangen, die persönlichen Stärken besser zu nutzen und in den für ihn wichtigen Bereichen zu wachsen. 

In alten Zeiten vertrauten sich Könige oft dem Hofnarren an – dem einzigen Mensch mit offizieller Erlaubnis, ihre Majestät mit der Wahrheit zu konfrontieren. Man war stets auf der Suche nach einem Gesprächspartner, der nicht nur zuhörte, sondern auch offen und ehrlich Feedback gab. Der «Hofnarr» war nicht, wie wir oft meinen nur Komiker, sondern vielmehr Sparrings-Partner mit unvoreingenommener, neutraler Weitsicht.

Sparrings-Partner
für Führungskräfte

Matthias Zellweger

Intro

Sparrings-Partner sind externe Personen, die mit dem Klienten zielorientiert an Herausforderungen arbeiten, um einen Soll-Zustand zu erreichen. Dabei handelt es sich meist um die Befähigung, einen besseren Beitrag zur Personenentwicklung und zum Unternehmenserfolg zu leisten. Sparring leitet sich vom englischen Ausdruck «to spar with someone» ab, was so viel bedeutet wie «sich mit jemandem auseinandersetzen».

Einen persönlichen Sparrings-Partner zu haben, kann enorm hilfreich sein. Er kann den Klienten dabei unterstützen, sich besser wahrzunehmen, blinde Flecken zu reduzieren und dadurch zu mehr Authentizität zu gelangen, die persönlichen Stärken besser zu nutzen und in den für ihn wichtigen Bereichen zu wachsen.

In alten Zeiten vertrauten sich Könige oft dem Hofnarren an – dem einzigen Mensch mit offizieller Erlaubnis, ihre Majestät mit der Wahrheit zu konfrontieren. Man war stets auf der Suche nach einem Gesprächspartner, der nicht nur zuhörte, sondern auch offen und ehrlich Feedback gab. Der «Hofnarr» war nicht, wie wir oft meinen nur Komiker, sondern vielmehr Sparrings-Partner mit unvoreingenommener, neutraler Weitsicht.

Sparrings-Partner
Berater für Entscheidungsträger
«Als Hauptverantwortlicher im Betrieb fehlt mir die Begegnung auf Augenhöhe».
Coaching
«Weil mein personelles Umfeld Teil des Problems sein könnte, suche ich eine verlässliche und diskrete Betreuung».
Erfolgsentwicklung
«Mir fehlt im Alltagsgeschäft die Weitsicht und der Durchblick, darum will ich konstant und sicher geführt werden».
Querdenken
«Ich wünsche mir eine andere Sichtweise und Inputs von aussen».
Entscheidungsfindung
«Mir fehlt es an Übersicht und Kraft, Entschlüsse in Prozessen und Führungsgremien durchzusetzen».
Zuhörer und Fragesteller

«Ich möchte mein Handeln hinterfragen und meinen Auftritt überdenken».

Vertrauenspartner
«Wie packe ich die Nachfolgeregelung an, wie machen es andere»?
Führung und Veränderung
«In meiner Unternehmung wurde der beste Spezialist zur Führungskraft. Die Schwierigkeit in dieser Situation:
Der beste Ingenieur, wie auch der beste Arzt, hat seine Kernkompetenz in seiner Fachlichkeit. Für die effektive Führung bleibt kaum Zeit. Ist die Person mit der besten Fachkompetenz auch der beste Firmenführer»?
Verwaltungsrat
«Wir sollten konkret über die Ausrichtung in der Zukunft sprechen. Uns fehlt Struktur und Halt in der Unternehmung.
Wir brauchen mehr Effizienz und Professionalität in VR-Sitzungen.
Uns fehlt eine Stärkung in Planungs- und Baufragen.
Wir brauchen frischen Wind und Begeisterung, um uns weiterzuentwickeln».
Krisen
«Weil wir nicht mehr miteinander sprechen können, drehen wir uns im Kreis. Ich brauche einen Vermittler».
Persönlicher Austausch
«In neutraler, gepflegter Ambiente brauche ich einen stillen Zuhörer – ohne Zeitdruck –
„stilvoll bei einem Glas Wein“
so wie es gefällt und passt».
Person
matthiaszellweger
Standfester Unternehmer mit gelebter Erfahrung in Firmen- und Personenführung; – Das «sichere Weiterkommen» und die «treffende Lösung» erarbeiten ist das Ziel meiner Arbeit. – Die Kernkompetenz liegt in der Analyse, der Beurteilung und im Aufzeigen von realistischen Lösungen. – Klienten werden durch meine aktive Mitarbeit konstant und sicher durch die Aufgaben geführt. In mir finden Sie einen Sparrings-Partner auf Augenhöhe, der Sie und Ihr Team unterstützt, um die komplexen Wirklichkeiten der Führungsaufgaben zu bewältigen. zuhören | analysieren | beurteilen | aufzeigen | entwickeln | fördern | führen | planen | mitarbeiten | begeistern | stärken | verändern | weiterkommen | loslassen Erfolg durch sicheres Führen.
Tätigkeit

Zuhören | beobachten | analysieren | begreifen und verstehen | Lage beurteilen | entwickeln | fördern |  querdenken | Konzepte erarbeiten | diskret schaffen | motivieren | Sparrings-Partner sein | beschleunigen | pragmatisch sein | Aufgaben segmentieren und definieren | Leitbilder aufbauen | Strategien entwickeln | Taktik | vorausschauen | anpacken | kommunizieren | pünktlich und verlässlich | mit Toleranz und Sinn komplexe Wirklichkeiten fördern | mitgestalten | Verantwortung | Beziehungen stärken | realistisch anordnen | direkt ansprechen | auf den Punkt bringen | gestalten nicht verwalten | begeistern | Kompetenzen gewinnen | Leader sein | Mitarbeiten | Sofort-Interventionen durchsetzen | lösungsorientiert handeln | vermitteln |  begleiten | Prozesse durchsetzen | Unternehmer sein | weiterhelfen | Ideenreichtum | klären und stärken | kompetent entscheiden.

Kontakt

Matthias Zellweger AG
Matthias Zellweger
Obere Hauptgasse 75
3600 Thun
076 491 40 12
info@matthias-zellweger.ch



Die Gedankenfiguren, Fantasio & Ideea, sind bei meinem Wirken präsent.

Beide sind stete Begleiter in meiner Denk- und Arbeitsweise. Immer.

Fantasio & Ideea spielen miteinander und erschliessen eine eigene Quelle, deren Ursprung in mir ich nicht ergründen kann.

Alleine bin ich sozusagen stets zu dritt unterwegs.

Ideen sind nicht triviale Luftgriffe in einem unbeachteten Moment.

Die wirkliche Idee, einen Weg in der Aufgabe zu finden, ergründet sich darin die Aufgabe verstehen zu wollen. In Neugier, aus thematischer Kombinationskraft und dem Mut Dinge überhaupt anders sehen zu wollen.

Fantasio & Ideea spielen in einem Themen-Labyrinth mit mir ein Spiel, indem ich gerne mitdenke und es lenke.

Im Ausgang dieses Spiels steht die Lösung für den Klienten.

Alleine – und doch immer zu dritt unterwegs – das Resultat aus einer Hand.

Teil einer fordernden Aufgabe sein – darin verbindlich Verantwortung übernehmen;

Den Prozess bis zur Lösungsfindung aktiv leiten und mitgestalten;

Mit präziser Kompetenzzuordnung gemeinsam klare Entscheidungen treffen;

Mit Toleranz und Sinn in komplexen Wirklichkeiten arbeiten.

Die Gedankenfiguren, Fantasio & Ideea, sind bei meinem Wirken präsent.

Beide sind stete Begleiter in meiner Denk- und Arbeitsweise. Immer.

Fantasio & Ideea spielen miteinander und erschliessen eine eigene Quelle, deren Ursprung in mir ich nicht ergründen kann.

Alleine bin ich sozusagen stets zu dritt unterwegs.

Ideen sind nicht triviale Luftgriffe in einem unbeachteten Moment.

Die wirkliche Idee, einen Weg in der Aufgabe zu finden, ergründet sich darin die Aufgabe verstehen zu wollen. In Neugier, aus thematischer Kombinationskraft und dem Mut Dinge überhaupt anders sehen zu wollen.

Fantasio & Ideea spielen in einem Themen-Labyrinth mit mir ein Spiel, indem ich gerne mitdenke und es lenke.

Im Ausgang dieses Spiels steht die Lösung für den Klienten.

Alleine – und doch immer zu dritt unterwegs – das Resultat aus einer Hand.

Teil einer fordernden Aufgabe sein – darin verbindlich Verantwortung übernehmen;

Den Prozess bis zur Lösungsfindung aktiv leiten und mitgestalten;

Mit präziser Kompetenzzuordnung gemeinsam klare Entscheidungen treffen;

Mit Toleranz und Sinn in komplexen Wirklichkeiten arbeiten.

Die Führung eines Unternehmens, eines Projektes, basiert immer auf den Kernfragen:

Um was geht es? Wie lautet die Aufgabe? Wer hat die Kompetenz zu entscheiden? Wer trägt die Voll-Verantwortung?

Führen heisst entscheiden.

Die Führung eines Unternehmens, eines Projektes, basiert immer auf den Kernfragen:

Um was geht es? Wie lautet die Aufgabe? Wer hat die Kompetenz zu entscheiden? Wer trägt die Voll-Verantwortung?

Führen heisst entscheiden.